Investmenttalk von Eyb & Wallwitz „Nicht nur aktuelles Wachstum beachten“

Hafen-City in Buenos Aires, Argentinien Foto: imago images / imagebroker

Der demokratische Herausforderer Joe Biden könnte das Rennen für sich entscheiden, jedoch wäre seine Amtszeit ein holpriger Weg. Denn die blaue Welle bleibt aus und somit bleibt der Senat wohl in republikanischer Hand. Das versprochene massive Rettungspaket könnte kleiner ausfallen als angekündigt. Die Tech-Unternehmen hingegen können sich über die Mehrheitsverhältnisse im Kongress freuen – den großen Konzernen der Branche droht weniger Regulierung.

Doch ist die Marktmacht der großen Player zum Besten der US-Volkswirtschaft? Wie länge hält das Wachstum an? Je mehr die Tech-Riesen innehaben, desto geringer sollte das Wachstum werden. Daher lohnt es sich für Anleger nach anderen Wachstumswerten Ausschau zu halten. Ein Beispiel: MercadoLibre. Das Unternehmen hat jüngst imposante Zahlen vorgelegt – im Vergleich zum Vorjahr haben sie ihre Nutzerzahlen um 92 Prozent gesteigert und gleichzeitig den Umsatz verdoppelt. Hierbei handelt es sich um einen Profiteur der aktuellen Lage und eines strukturellen Wachstums.

Hier finden Sie den aktuellen Podcast von Eyb & Wallwitz:

Mehr zum Thema

WEITERE Podcasts
EMPFOHLENE Podcasts
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben