LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
Aktualisiert am 14.07.2010 - 13:27 Uhrin FondsLesedauer: 2 Minuten

Nick Price: "Ich will die puren Wachstumsmärkte"

Nick Price
Nick Price
DAS INVESTMENT.com: Fidelity hat als eine der wenigen großen Fondsgesellschaften keinen Bric-Fonds im Angebot. Zumindest aus Vertriebssicht haben Sie eine große Chance vertan.

Nick Price: Für uns sind die weltweiten Schwellenländer mehr als nur die großen Vier. In diese Länder ist im Laufe der vergangenen Jahre sehr viel Kapital geflossen, und die Märkte sind derzeit recht teuer.

DAS INVESTMENT.com: Ist der Erfinder der Bric-Story, Goldman-Sachs-Chefvolkswirt Jim O´Neill, nur ein Modeschöpfer?

Price: Überhaupt nicht. Die Bric-Geschichte ist großartig. Und wenn O´Neill es geschafft hat, mit diesem Akronym Investoren für die vier Märkte zu begeistern, ist das sein großer Verdienst.

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Interview: AGI-Manager über die weiteren Aussichten der Börse Bangkok

Crashtest: Die besten Fonds für globale Value-Aktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

Tipps der Redaktion
Foto: Schwellenländer auf Shoppingtour: Nordea kauft mit
Schwellenländer auf Shoppingtour: Nordea kauft mit
Foto: Mitten in Afrika: Die zwei Seiten des Paul Kagame
Mitten in Afrika: Die zwei Seiten des Paul Kagame
Foto: DAS INVESTMENT in Afrika: Kurs-Geschichten aus Ruanda
DAS INVESTMENT in Afrika: Kurs-Geschichten aus Ruanda