Suche
Lesedauer: 1 Minute

Nordafrika und Naher Osten: Union Investment mit neuem Aktienfonds

Quelle: Fotolia
Quelle: Fotolia
Der neue Fonds setzt auf Aktien von Unternehmen aus der sogenannten Mena-Region – eine Abkürzung, die für den Nahen Osten und Nordafrika steht. Der Fondsmanager Omar Abu Rashed kauft überwiegend Aktien aus Staaten wie Ägypten, Saudi-Arabien und Jordanien. Aber auch Wertpapiere von Firmen aus der Region südlich der Sahara können derzeit mit bis zu 10 Prozent dem Portfolio beigemischt werden.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal 5 Prozent, die jährliche Verwaltungsvergütung liegt bei 1,55 Prozent. Hinzu kommt gegebenenfalls eine erfolgsabhängige Management-Gebühr.

Eine kurze Übersicht der Fondsdaten finden Sie hier.
Tipps der Redaktion
Foto: Barings mit neuem Nahost- und Nordafrika-Fonds
Barings mit neuem Nahost- und Nordafrika-Fonds
Foto: Union Investment: Aktienfonds mit Bremsmechanismus
Union Investment: Aktienfonds mit Bremsmechanismus
Mehr zum Thema