LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche

Nordea-Fondsmanagerin Alexandra Christiansen „Der Wandel braucht die schweren Jungs“

Alexandra Christiansen, Fondsmanagerin bei Nordea: "Entscheidend ist, dass das Management mehr tut, als vage Versprechungen für das ferne Jahr 2050 zu machen"
Alexandra Christiansen, Fondsmanagerin bei Nordea: "Entscheidend ist, dass das Management mehr tut, als vage Versprechungen für das ferne Jahr 2050 zu machen" | Foto: Nordea AM

Sie gelten als Klimasünder Nr. 1 - doch ohne Stahl, Zement und Chemie lässt sich die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft nicht stemmen. Wie die „dreckigen“ Branchen Schritt für Schritt sauberer werden können, erläutert Alexandra Christiansen. Die Nordea-Fondsmanagerin managt einen 230-Mio-Euro-Fonds, der gezielt in emissionsintensive Konzerne investiert und diese beim Wandel begleitet.

Im Interview spricht sie über...

...die Gratwanderung zwischen Rendite und Ökobilanz: „Man braucht definitiv ein anderes Mindset als bei Investments in klimafreundliche Zukunftstechnologien.“

...die Rolle des Managements: „Entscheidend ist, dass das Management mehr tut, als vage Versprechungen für das ferne Jahr 2050 zu machen.“

...die überschätzten Hoffnungen auf die Wasserstoffwirtschaft: „Die technischen Probleme bei Herstellung und Transport sind noch nicht gelöst.“

... ihren eigenen Wandel in der Branche: „Ich hätte gerne noch früher erkannt, wie wertvoll Zusammenschlüsse und gemeinsames Engagement mit anderen Investoren sind.“

DAS INVESTMENT: Frau Christiansen, Sie sind Portfoliomanagerin des Nordea Global Climate Engagement Fund. Was hat Sie persönlich dazu inspiriert, in den Bereich nachhaltige Geldanlagen zu gehen?

Alexandra Christiansen: Das war eher Zufall. Ich habe meine Karriere als Analystin bei Blackrock begonnen und sollte dort unter anderem Energieunternehmen, Rohstoffkonzerne und Versorger analysieren. Durch die Heirat mit einem Dänen bin ich dann nach Kopenhagen gezogen und bei Nordea gelandet, die schon sehr lange Nachhaltigkeitsthemen verfolgen. Weil ich mich mit den schmutzigen Industrien auskannte, lag es nahe, mich um den Nordea Global Climate Engagement Fonds zu kümmern.

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.