Sandro Näf. Nordea

Sandro Näf. Nordea

Nordea öffnet European High Yield Bond Fund

Im Oktober 2010 hatte Nordea eine Aussetzung der Anteilsausgabe für neue Anleger erklärt. Dieser sogenannte „Soft Close“ war aufgrund der Kapazitätsgrenzen des Marktes im Interesse der bereits bestehenden Anteilsinhaber erfolgt. Diese konnten weiterhin ihre Anteile aufstocken.

Nun ist der Nordea 1 - European High Yield Bond Fund wieder für alle Interessenten geöffnet. Laut Nordea ist der europäische High-Yield-Markt um rund 10 Prozent gewachsen. Das so gestiegene Marktvolumen erlaube es dem Fondsmanagement wieder ohne Einschränkungen neue Mittel investieren zu können. Das Fondsvolumen liegt derzeit bei rund 1.150 Milliarden Euro

„Aus fundamentaler Sicht sind die Bewertungen sehr attraktiv und die Gewinnsituation auf der Unternehmensseite zeigt sich in vielen Branchen zudem sehr solide“, erklärt Fondsmanager Sandro Näf. So hätten die Staatsschuldenkrise und die eingetrübten Wachstumsaussichten die Spreads im europäischen High-Yield-Sektor auf über 850 Basispunkte ansteigen lassen. Dies kompensiere für Zahlungsausfälle von bis zu 10 Prozent. Gegenwärtig liegen die globalen Ausfallraten laut Schätzungen der Ratingagentur Standard & Poor‘s jedoch bei lediglich 2 Prozent.

Mehr zum Thema
Sechs Neue von Nordea Nordea startet neuen Low-Duration-US-Hochzinsanleihen-Fonds Nordea plant neues Fonds-Paket