Notbremse

Credit Suisse schließt Nebenwertefonds

Credit Suisse kündigt ein sogenanntes Hard Closing ihres Equity Fund (Lux) Small and Mid Cap Germany (WKN: 973882) an. Das Management schließt dann den Fonds für neues Geld – auch von bereits investierten Anlegern. Hierzu zieht Credit Suisse bei 700 Millionen Euro einen roten Strich. Ab diesem Volumen darf niemand mehr rein, da das Management weiteres Geld nicht mehr vernünftig investieren könne. Die Investitionsmöglichkeiten bei deutschen kleineren Unternehmen sind nun mal begrenzt. Etwas Luft bleibt jedoch noch: Aktuell sind 595 Millionen Euro im Fonds (per 24. Februar 2014).

Anleger können ihre Anteile aber weiter uneingeschränkt zurückgeben. Außerdem hält sich Credit Suisse ein Hintertürchen offen: Wenn das Management neue Anlagemöglichkeiten am Markt sieht, kann es den Fonds wieder öffnen.

Mehr zum Thema
NebenwerteDie lieben Kleinen CrashtestDie fünf besten Aktienfonds für europäische Nebenwerte Fonds-CrashtestDie besten globalen Aktienfonds für Nebenwerte