Lesedauer: 2 Minuten

Nürnberger bringt neue Fondspolice auf den Markt

Nürnberger bringt neue Fondspolice auf den Markt
Gewinn, den der Versicherer auf diese Weise erwirtschaftet, kann der Kunde vollständig oder teilweise absichern.

Der neue Tarif bietet auch die Option auf eine erhöhte Rente bei Pflegebedürftigkeit oder Demenz. Sobald der Kunde der Nürnberger meldet, dass er pflegebedürftig ist, hebt sie die Altersrente zum vereinbarten Rentenzahlungsbeginn an. Anspruch auf diese Rentenerhöhung besteht ab 2 von 6 Pflegepunkten. Die erhöhte Rente bleibt lebenslang garantiert, auch wenn die Pflegebedürftigkeit wegfallen sollte.

VSH-Rechner

Zu teuer? Optimieren Sie Ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung
>> Zum VSH-Rechner

Weitere Optionen bieten dem Kunden die Möglichkeit, auf geänderte Lebensumstände zu reagieren: So ist vor Rentenbeginn eine steuerfreie Kapitalauszahlung bei schwerer Krankheit oder im Pflegefall möglich. Ab Rentenbeginn bleibt der Kunde durch die Kapitalentnahme-Option flexibel.

Neu ist das von 55 auf 65 Jahre angehobene Höchsteintrittsalter. Damit ist das Produkt für eine größere Kundengruppe zu haben. Ab Eintrittsalter 56 müssen Kunden eine einfache Frage zu einer eventuell bestehenden Pflegebedürftigkeit beantworten.

as Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat das neue Produkt der Nürnberger im Januar 2013 mit „sehr gut“ bewertet.
Tipps der Redaktion
Foto: Nürnberger überarbeitet Krankenversicherungstarife
Nürnberger überarbeitet Krankenversicherungstarife
Foto: Nürnberger mit neuem Chef
Nürnberger mit neuem Chef
Mehr zum Thema