Nürnberger startet neue Rentenpolice

//
Die Rente wird dabei nicht wieder gesenkt, wenn die Pflegebedürftigkeit wegfällt – die erhöhte Leistung bleibt lebenslang garantiert.

Die Nürnberger reagiert mit dem Produkt auf den gesellschaftlichen Wandel: Heute müssen in Deutschland über 2 Millionen Menschen ambulant oder stationär gepflegt werden. In 20 Jahren werden es voraussichtlich 3,6 Millionen sein.

Bei der Vorteils-Rente ist deshalb vor Rentenbeginn auch eine steuerfreie Kapitalauszahlung bei schwerer Krankheit oder im Pflegefall möglich. Ab Rentenbeginn bleibt der Kunde durch die Kapitalentnahme-Option flexibel.

Die Beiträge für das Produkt können Kunden laufend, einmalig oder abgekürzt zahlen, Zuzahlungen sind jederzeit ab 250 Euro möglich.

Mehr zum Thema
BVK-Umfragen zu Corona-Folgen38 und 20 % Umsatzeinbußen Fair Pay Innovation LabAllianz will Frauen und Männern gleiche Gehälter zahlen Online-VersicherungenLemonades schwerer Start am deutschen Markt