Studenten auf dem Campus: Wer an der richtigen Hochschule studiert, verdient in Zukunft viel Geld. Foto: Sebastian Bernhard/Pixelio

Studenten auf dem Campus: Wer an der richtigen Hochschule studiert, verdient in Zukunft viel Geld. Foto: Sebastian Bernhard/Pixelio

Nur eine deutsche Uni vertreten

Diese MBA-Absolventen bekommen das meiste Geld

//
London Business School, die Insead in Frankreich und die IE Business School in Madrid: Absolventen dieser drei wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulen verdienen später das meiste Geld. Das geht aus einem Ranking der Financial Times hervor. So nehmen Banker, die eine dieser drei Hochschulen besucht hatten, in ihrem späteren Berufsleben im Schnitt zwischen knapp 147 und 157 US-Dollar jährlich mit nach Hause

Auch wer die britische Cambridge Judge Business School oder die spanische IESE Business School abgeschlossen hat, gehört mit rund 144 beziehungsweise 143 tausend Dollar ebenfalls zu den Bestverdienern.

Wesentlich schlechter stehen unterdessen Absolventen deutscher Hochschulen da. Denn unter den insgesamt 25 Bildungseinrichtungen, deren Abschlüsse die höchsten Gehälter versprechen, findet sich nur eine einzige deutsche Universität. Das ist die Mannheim Business School, deren Absolventen immerhin durchschnittlich knapp 98 tausend Dollar im Jahr verdienen.

Mehr zum Thema