Gottfried Urban

Gottfried Urban

NV Strategie Stiftung Fonds: Krisenfester Mischfonds

//

Der Mischfonds verzichtet auf risikoreiche Anlageklassen und hat vorrangig den Kapitalerhalt und die Erzielung eines möglichst kontinuierlichen Wertzuwachses zum Ziel. Der Schwerpunkt der Anlagen liegt demnach bei Festgeld, Geldmarkt, Staatsanleihen, offenen Immobilienfonds und zu einem geringen Anteil bei Unternehmensanleihen. Diese Anlagestrategie ist seit Ende 2003 in Managed Accounts im Einsatz. In den Kalenderjahren 2004 bis 2008 konnten positive Ergebnisse erzielt werden. Die Wertentwicklungen beliefen sich dabei auf 3,4 Prozent bis maximal 6,2 Prozent. Als Investmentfonds ist die Strategie seit einigen Monaten auch für ein breites Publikum zugänglich. Mit einem Volumen von 14,3 Millionen ist der Fonds jedoch noch ein Leichtgewicht. Ein Festgeldanteil (derzeit 18 Prozent) soll Liquidität gewährleisten, Staatsanleihen mit maximal mittlerer Laufzeit sollen vor Zinsänderungsrisiken vorbeugen und offene Immobilienfonds garantieren einen Inflationsschutz. Bei Unternehmensanleihen wird auf hohe Bonität und defensive Branchen wie Energie, Gesundheit und Versorger gesetzt. Im Mai verstärkte das Management den Anteil an offenen Immobilienfonds und kaufte Anteile des CS Euroreal und des SEB Immoinvest. „Das Segment hat sich wieder beruhigt und Marktteilnehmer scheinen wieder Vertrauen zu gewinnen“, erklärt Gottfried Urban. Unternehmensanleihen wurden ebenfalls gezeichnet: Unter anderem Papiere von Pfizer, Man und Eon. Die Beteiligungen wurden jedoch am ersten Handelstag „mit einem kleinen Gewinn wieder verkauft“, so Urban. Fondsmanager: Gottfried Urban
Auflage: Oktober 2008
WKN: A0NGJZ
Volumen: 14,3 Millionen Euro
Anlageklasse: Misch-/Dachfonds defensiv

nach oben