Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Obama setzt Finanz-Reform durch

//
2.000 Seiten umfasst das Werk, mit dem die US-Regierung weitere Krisen verhindern will. Es macht Banken höhere Liquiditätsvorschriften und soll im Ernstfall dafür sorgen, dass pleitegegangene Geldinstitute sauber abgewickelt werden können. Investment- und Bankgeschäfte sollen nur noch getrennt voneinander möglich sein. Hinzu kommt eine neue Verbraucherschutzbehörde, die die Amerikaner davor bewahren soll, allzu leichtfertig neue Kredite aufzunehmen.

60 von 100 Senatoren billigten das Reformpaket. Zuvor hatten Demokraten, Republikaner und Lobbyisten um die Details gerungen. Laut „Spiegel Online“ hatten Banken viele Millionen Dollar gezahlt, um die Reform zu verhindern oder zumindest abzumildern. Mit Teilerfolg: Obama hat nun zwar endlich sein neues Gesetz, allerdings in aufgeweichter Form.

So ganz ist der Kampf noch nicht vorbei. Im Gesetz fehlen viele Details, die es noch zu klären gilt. Lobbyisten und Banker stehen bereit.

Mehr zum Thema
nach oben