Ökoworld legt nachhaltigen Dachfonds auf

Ökoworld hat einen neuen Nachhaltigkeitsfonds aufgelegt: Der Ökotrust (ISIN: LU0380798750) investiert als Dachfonds in andere Investmentfonds. Zur Auswahl stehen mehr als 100 nachhaltig anlegende Produkte. Das Portfolio wird von einer Privatbank als externer Berater gemanagt. Den Namen des Geschäftspartners wollte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage von DAS INVESTMENT.com nicht mitteilen.

„Der Ökotrust wurde als Vermögensmanagement-Produkt entwickelt“, erklärt Alfred Platow, Gründer der Ökoworld-Muttergesellschaft Versiko. „Der Fonds richtet sich vor allem an langfristig ausgerichtete Anleger in Deutschland, die mit einem Dachfonds nicht nur Steuern sparen wollen, sondern gleichzeitig auch ein nachhaltiges Investment bevorzugen.“

Versiko erwartet die Vertriebszulassung ihres neuen Produkts bis Ende September. Bis dahin wird der Fonds nur institutionellen Anlegern und Kunden der Versiko-Vermögensverwaltung angeboten. Der Ausgabeaufschlag liegt bei 5 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr bei 1,76 Prozent.

Mehr zum Thema