LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in KöpfeLesedauer: 2 Minuten
Headphones
Artikel hören
Wechsel vom Konkurrenten Arag
Patricia Körner neue Vorständin beim Rechtsschutzversicherer Örag
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.

Wechsel vom Konkurrenten Arag Patricia Körner neue Vorständin beim Rechtsschutzversicherer Örag

Patricia Körner
Sie wechselt in Düsseldorf das Büro und geht von der Arag zum öffentlichen Rechtsschutzversicherer Örag: Patricia Körner. | Foto: ÖRAG

Patricia Körner wird neue Vorständin für die Bereiche Produkt, Betrieb und IT bei der Örag Rechtsschutzversicherung und der Deutsche Assistance Versicherung. Die 38-Jährige soll ihren neuen Posten spätestens zum 1. Januar 2025 antreten. Körner kommt vom Konkurrenten Arag, der seinen Sitz ebenfalls in Düsseldorf hat. Die Örag gehört zum Verbund der öffentlichen Versicherungen und der Sparkassen-Finanzgruppe.

Die bisherige Vorständin Betina Nickel scheidet zum 31. August aus dem Unternehmen aus. Zu den Gründen machte die Örag keine konkreten Angaben. Vom Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Breuer hieß es: „In den letzten 18 Monaten hat Betina Nickel ihre Funktion unter schwierigsten persönlichen Umständen mit großem Engagement ausgeübt.“ Sie habe maßgeblich zum Erfolg der Gruppe beigetragen. Nickel hatte ihren Posten 2021 angetreten und war ebenfalls von der Arag gewechselt.

Erfahrungen im Rechtsschutz und Assistance-Markt

Hallo, Herr Kaiser!

Das ist schon ein paar Tage her. Mit unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Versicherungen“ bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Zweimal die Woche versorgen wir Sie mit News, Personalien und Trends aus der Assekuranz. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Körner ist seit 15 Jahren in der Versicherungs- und Finanzindustrie tätig. Die Diplom-Kauffrau trägt seit dem Jahr 2020 die Verantwortung für die Hauptabteilung „Produktmanagement und Vertriebsexzellenz“ bei der Arag. Zudem verantwortet sie das Produktmanagement für Assistance- und Sachprodukte. Nach ihrem beruflichen Beginn in der Strategieberatung wechselte sie 2024 zur Arag und hatte dort verschiedene Fach- und Führungsaufgaben inne. Körner habe in dieser Zeit Rechtsschutzprodukte, Vertriebskonzepte und digitale Transformationsprojekte entwickelt.

 

„Wir freuen uns, mit Frau Körner eine ausgewiesene Expertin sowohl im Rechtsschutz als auch Assistancemarkt gewonnen zu haben. Sie ist darüber hinaus versiert im Umgang mit den neuesten Technologien und deren Einsatz in der Wertschöpfungskette. Wir erhoffen uns damit wichtige Impulse in den sich stetig wandelnden Märkten“, so Breuer.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion