Österreichischer Verband Financial Planners Otto Lucius übergibt Vorsitz an Schoellerbank-Vorstand

Otto Lucius (l.) bleibt dem österreichischen Verband Financial Planners als Vorstandsmitglied erhalten. Helmut Siegler übernimmt von Lucius den Vorsitz des Verbands. | © Schoellerbank

Otto Lucius (l.) bleibt dem österreichischen Verband Financial Planners als Vorstandsmitglied erhalten. Helmut Siegler übernimmt von Lucius den Vorsitz des Verbands. Foto: Schoellerbank

Nach 17 Jahren an der Spitze des österreichischen Verbands Financial Planners übergibt Gründungsmitglied Otto Lucius den Vorstandsvorsitz an Schoellerbank-Vorstand Helmut Siegler. Der neue Vorsitzende wurde auf der Generalversammlung des Verbands am vergangenen Mittwoch einstimmig in diese Funktion gewählt. Der 52-jährige Siegler war schon bisher stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Lucius wird dem österreichischen Verband Financial Planners auch in Zukunft als Vorstandsmitglied erhalten bleiben. Als neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende wählte die Generalversammlung Claudia Figl, Leiterin Privatkunden bei der Bank Gutmann.

Im Jahr 2001 gründete Lucius zusammen mit anderen Vertretern der heimischen Finanzbranche den Österreichischen Verband Financial Planners. Ziel war es von Anfang an, höchste Standards in der Finanzberatung zu etablieren und Finanzbildung im Sinne eines effektiven Konsumentenschutzes in der breiten Öffentlichkeit zu verankern. „Wir sind stolz, Teil der weltweiten CFP-Familie zu sein. Also den am besten ausgebildeten, zu ethischem Handeln verpflichteten und zertifizierten Finanzplanern“, blickt Lucius auf eine lange Zeit zurück.

Sein Nachfolger gilt als Mann der ersten Stunde, was Financial Planning in Österreich betrifft: Siegler war einer der ersten Finanzexperten, die in der Alpenrepublik das Gütesiegel CFP erhielten. Der 52-jährige startete seine Laufbahn in der Finanzbranche nach dem Studium der Betriebswirtschaft 1993 in der damaligen Salzburger Kredit- und Wechselbank (SKWB). In der Schoellerbank verantwortete er den Aufbau des Financial Planning und Family Office und übernahm ab 2000 diverse Leitungsfunktionen. Seit März 2018 ist Siegler Vorstandsmitglied der Schoellerbank und zudem Leiter Investmentstrategie, Produkte und Beratung des Unicredit Bank Austria Private Bankings.