Lesedauer: 2 Minuten

Offene Immobilienfonds: Degi International mit verspäteter Ausschüttung

Mittlerweile 12 offene Immobilienfonds befinden sich in der Auflösung: Auch der Degi International, Quelle: Fotolia
Mittlerweile 12 offene Immobilienfonds befinden sich in der Auflösung: Auch der Degi International, Quelle: Fotolia
Versicherungsmesse: Die DKM 2012 in Bildern


Ursprünglich sollten Anleger im Oktober 2012 eine Zwischenauszahlung für den in der Auflösung befindlichen Degi International (WKN: 800799) bekommen. Wie die Aberdeen Immobilien-Kapitalanlagegesellschaft jetzt aber mitteilte, wird die Ausschüttung auf November verschoben. Grund dafür sei, dass man manche Objekte erst im November verkaufen könnte.

>> Zum Themenspecial: Offene Immobilienfonds in der Krise

Zwar wurde im Juli bereits ein Objekt in Schweden verkauft. Aber aufgrund von Kredittilgungen stünde dennoch kein Geld zur Verfügung für eine Auszahlung im Oktober. Dementsprechend hängt die Auszahlung im November von den dann veräußerten Objekten und deren Verkaufserlös ab.

Zuversichtlich ist das Fondsmanagement, dass bis zur übernächsten Ausschüttung (geplant ist April 2013) weitere Objekte zu guten Preisen verkauft werden können.

Mehr zum Thema
DJE Real Estate: Immobiliendachfonds müssen sich der Systemfrage stellen
Heißer Herbst bei Immobilienfonds
Offene Immobilienfonds: Degi International wird aufgelöst