Offener Immoblienfonds in Auflösung

SEB Immoinvest schüttet über 326 Millionen Euro aus

//

Am 8. Mai erhalten die Anleger des SEB Immoinvest eine Sonderauszahlung von 2,80 Euro pro Anteilschein. Damit schüttet die Fondsgesellschaft 326 Millionen Euro aus. Dies entspricht rund 9 Prozent des gegenwärtigen Fondsvermögens.

Ermöglicht wurde die außerplanmäßige Auszahlung durch neun Immobilienverkäufe. Im Februar hat das Fondsmanagement ein Bürogebäude in Chicago verkauft. Zudem gingen im April acht Büroimmobilien mit Zahlung des Kaufpreises an den neuen Eigentümer North-Star über.

Das ist die zweite Auszahlung in diesem Jahr. Insgesamt hat der Fonds in den vergangenen 36 Monaten sieben Mal Geld an die Anleger ausgeschüttet. Der Fonds überwies den Investoren über 2,3 Milliarden Euro zurück - das entspricht rund 39 Prozent des ursprünglichen Fondsvermögens. 

Mehr zum Thema
nach oben