Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Ilja C. Hendel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Ilja C. Hendel

Offiziell durchgewunken

Kabinett beschließt Reformpaket für Lebensversicherer

Bereits im Juli sollen Bundestag und Bundesrat ihr OK zum neuen Gesetz geben.

„Die niedrigen Zinsen stellen die Versicherungsunternehmen vor große Herausforderungen. Mit der Reform sorgen wir dafür, dass die garantierten Zusagen auch in Zukunft erfüllt werden können. So erhalten wir die Stabilität und Risikotragfähigkeit der Lebensversicherungen auch für die nächste Generation“, kommentierte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble das Gesetz.

Ziel des Gesetzes sei, dass Versicherungsnehmer auch in Zukunft die ihnen zugesagten Leistungen aus ihren Lebensversicherungsverträgen bekämen. Dazu sollten alle an einer Versicherung Beteiligten einen angemessenen Beitrag leisten: die Versicherer, ihre Eigentümer, der Versicherungsvertrieb und die Versicherungsaufsicht, aber auch die Versicherten.

Welche Maßnahmen das Paket konkret vorsieht, können Sie hier nachlesen.

Die Reaktionen von Versicherern, Vertrieb und Aktuaren finden Sie hier.

Hier beantwortet der Parlamentarische Staatssekretär Michael Meister in einem Video-Podcast auch Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zum Paket.

Mehr zum Thema
Statistisches BundesamtSo teuer ist ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus LebensversicherungenDeloitte-Experte erwartet weitere Run-offs Bundesländer-VergleichSo nachhaltig sparen die Deutschen fürs Alter