Oliver Wyman über Fintech

Banken überschätzen die Vorteile der Digitalisierung

//
Die Digitalisierung im Bankensektor und das Ertragspotenzial daraus sind überschätzt, meint die Beratungsgesellschaft Oliver Wyman. Banken könnten höchstens eine defensive Strategie mit ihren Aufwendungen für digitale Aktivitäten verfolgen, sagte Udo Bröskampf, Partner und Mitglied des deutschen Managementteams bei Oliver Wyman, gegenüber der „Börsen-Zeitung“. Seiner Einschätzung nach, dürften digitale Angebote den Banken es zunächst nur ermöglichen, das Ertragsniveau zu halten. Auf der Kostenseite sieht er hingegen ein Sparpotenzial um die 10 bis 15 Prozent. Die Erfahrungen aus dem Leasing-Geschäft würden zeigen, dass durch eine Digitalisierung der Finanzierungsanfragen, die Kosten um bis zu zwei Drittel gesenkt werden können. Solch eine Reduzierung hält Bröskamp auch bei Handelsfinanzierungen für möglich. Es sei aber die Frage, welche Investitionen dafür aufgewendet werden müssen.

Mehr zum Thema