Dirk van den Berg wechselt zu<br>Flossbach & von Storch

Dirk van den Berg wechselt zu
Flossbach & von Storch

Oppenheim-Direktor wechselt zu Flossbach & von Storch

//
Dirk van den Berg, Direktor der Oppenheim Vermögenstreuhand, verlässt das Unternehmen. Er geht zum Vermögensverwalter Flossbach & von Storch (FvS), wo er Geschäftsführer der Family-Office-Tochtergesellschaft wird. FvS-Vorstand Kurt von Storch begründet die Neuverpflichtung unter anderem mit dem starken Wachstum seines Unternehmens im vergangenen Jahr.

Ende Februar übernimmt die Deutsche Bank das Traditionshaus Sal. Oppenheim für rund eine Milliarde Euro. Das Derivategeschäft geht an die australische Bank Macquarie.

Mehr zum Thema
Sal. Oppenheim verkauft Derivate-Sparte Deutsche Bank zahlt eine Milliarde Euro für Sal. Oppenheim Sal. Oppenheim übernimmt Tochter der Kölnischen Rück