Berenberg Asset Management baut Anlageexpertise weiter aus: Mathieu Gilbert (links) und Franck Sabbah wechseln zu Berenberg

Berenberg Asset Management baut Anlageexpertise weiter aus: Mathieu Gilbert (links) und Franck Sabbah wechseln zu Berenberg

Overlay Management

Berenberg holt zwei Investment-Experten von Edmond de Rothschild

//

Mit Mathieu Gilbert und Franck Sabbah konnte Berenberg zwei international sehr erfahrene Manager für sich gewinnen, die schon seit Jahren zu den Besten im Overlay gehören. Beide sollen von Genf aus eng mit dem Overlay & Liquid Alternatives-Team in Hamburg und der US-Tochter Berenberg Asset Management LLC in Chicago zusammenarbeiten.

„Wir wollen unsere Position unter den weltweit führenden Währungsmanagern weiter ausbauen“, sagt Tindaro Siragusano, Global Head of Asset Management. „Mit Mathieu Gilbert und Franck Sabbah haben wir zwei sehr erfahrene und anerkannte Manager an Bord geholt, die international bestens vernetzt sind und über hervorragendes Know-how im Bereich Currency Overlay Management verfügen. Wir werden die individuellen Fähigkeiten und Erfahrungen aller Teams in Hamburg, den USA und Genf bündeln, um institutionellen Kunden eine ausgezeichnete Performance und noch bessere Serviceleistungen bieten zu können.“

Mathieu Gilbert, der das Overlay in der Edmond de Rothschild Gruppe aufgebaut hat, wechselt als Leiter Asset Management Schweiz zu Berenberg und wird direkt an Tindaro Siragusano berichten. Gilbert war mehr als 16 Jahre für Edmond de Rothschild Asset Management tätig, zuletzt als Group CIO Quantitative Management & Overlays.

Franck Sabbah ist ebenfalls ein ausgewiesener Overlay-Management-Experte. Er verlässt nach mehr als 14 Jahren die Edmond de Rothschild Gruppe, wo er zu-letzt als Head of Overlay Management tätig war.

„Ich freue mich sehr, die Erfahrung aus meiner bisherigen Tätigkeit bei Berenberg einbringen zu können und Teil eines motivierten und hochqualifizierten Teams mit einer starken unternehmerischen und positiven Denkweise zu werden“, sagt Mathieu Gilbert.

Berenbergs Asset Management hat sich auf aktive quantitative Anlagestrategien für Aktien, Renten, Multi-Asset und Emerging Markets spezialisiert und ist führender Anbieter von Overlay Management Lösungen und im Bereich Liquid Alternatives. Von den in diesem Geschäftsbereich betreuten 17 Milliarden Euro stammt nahezu ein Viertel von institutionellen Investoren außerhalb Deutschlands – allen voran Großbritannien. In den USA hat man vor drei Jahren eine Tochtergesellschaft gegründet.

Mehr zum Thema
Templeton-RentenfondsmanagerMichael Hasenstab findet sichere Häfen in Schwellenländern Fonds-Porträt Amundi Equity Europe ConservativeNur 200 Aktien genügen den Ansprüchen dieses Europa-Fonds