Pacific Investment Management

Gross hält Pimco nach El-Erians Abtritt für besser

Pacific Investment Management Co. (Pimco) ist nach Einschätzung von Bill Gross durch den Umbau der Führungsstrukturen stärker geworden. Die Änderungen im Management der Allianz-SE-Tochter waren durch den Rücktritt von CEO Mohamed El-Erian am 21. Januar ausgelöst worden.

„Ich denke, dass wir jetzt ein besseres Unternehmen sind“, sagte Gross am späten Dienstag im Interview mit Bloomberg TV. In der vergangenen Woche hatte Pimco sechs neue Vize-Investmentchefs ernannt, um die Breite und Tiefe der Investment-Talente in dem Unternehmen zu unterstreichen.

Gross bekräftigte in dem Gespräch, dass er von dem Abgang von El-Erian, mit dem er sich die Rolle des Investmentchefs geteilt hatte, enttäuscht und überrascht war. Er habe versucht, ihn zum Bleiben zu bewegen.

El-Erian galt als der wahrscheinlichste Kandidat für seine Nachfolge.

„Ich dachte, ich hätte meine Aufgabe, einen Nachfolger zu finden, erfüllt - doch offenbar nicht“, sagte Gross. „Pimco bricht jedoch zu neuen Ufern auf.“

Mehr zum Thema