Zukünftige Unternehmenszentrale der TeamBank in Nürnberg (Foto: Baumschlager Eberle Lochau ZT GmbH (Lochau))

Zukünftige Unternehmenszentrale der TeamBank in Nürnberg (Foto: Baumschlager Eberle Lochau ZT GmbH (Lochau))

Paribus Capital meldet Vollplatzierung

Paribus Capital hat den geschlossenen Immobilienfonds Paribus Teambank Nürnberg (Paribus Renditefonds XXIV GmbH & Co.) ausplatziert. Für den Ende August angekündigten Fonds haben die Hamburger Eigenkapital in Höhe von rund 30 Millionen Euro eingeworben. Aufgrund der großen Nachfrage konnte eine Überplatzierung des Eigenkapitals realisiert werden.

Anleger haben sich über den Fonds mittelbar an der im Bau befindlichen Unternehmenszentrale der Teambank in Nürnberg beteiligt, die voraussichtlich im Oktober 2014 fertiggestellt sein wird. Die Teambank hat sich die Nutzung mittels eines Mietvertrages über eine Laufzeit von 20 Jahren und einer Verlängerungsoption seitens des Mieters von zweimal fünf Jahren gesichert.

Der Fonds weist ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 54 Millionen Euro ohne Agio auf und verfügt über einen hohen Eigenkapitalanteil von über 53 Prozent. Paribus Capital erwartet jährliche Auszahlungen beginnend ab dem Jahr 2015 mit 5,5 Prozent des eingezahlten Nominalkapitals, die ab dem Jahr 2022 auf 6 Prozent steigen sollen. Der Verkauf der Fondsimmobilie ist für Ende des Jahres 2025 geplant.

Mehr zum Thema
Hamburger Emissionshaus baut Bankzentrale