Redaktion
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter
Paribus Geschäftsführer Thomas Böcher: „Das aktive Immobilien Assetmanagement ist ein entscheidender Faktor für den erfolgreichen Abschluss eines Immobilieninvestments.“   | © Paribus

Paribus-Gruppe Fondsanleger verbuchen Gesamtmittelrückfluss von über 475 Prozent

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen und die für die Paribus Röpraredder Projektentwicklung GmbH & Co. KG abgespaltenen Grundstücksteile erfolgreich verkauft. Mit einem Gesamtverkaufspreis von 44,6 Millionen Euro liegt das Ergebnis deutlich über dem avisierten Mindestveräußerungswert. Die Anleger des Fonds erhalten aus dem Verkauf und der Auflösung des Fonds eine Schlussauszahlung in Höhe von 400 Prozent. Darüber hinaus hatten die Anleger bereits über die gesamte Laufzeit des Fonds Auszahlungen in Höhe von 75,7 Prozent erhalten, die damit um 7,5 Prozentpunkte über dem prospektierten Wert von 68,2 Prozent lagen. Somit beläuft sich der Gesamtmittelrückfluss auf 475,7 Prozent.

„Wir haben für unsere Anleger ein ausgezeichnetes Ergebnis erzielt, das für das professionelle Fonds- und Assetmanagement der Paribus-Gruppe steht“, erklärt Thomas Böcher, Geschäftsführer der Paribus Immobilien Assetmanagement GmbH und der Paribus Holding GmbH & Co. KG. Der erzielte Gesamtverkaufspreis setzt sich aus 37,0 Millionen Euro für die Immobilie des Fonds und 7,6 Millionen Euro für die im Jahr 2017 aus dem Fonds abgespaltenen Grundstücksteile zusammen.

Aktives Immobilien Assetmanagement zahlt sich aus

Bei der Immobilie des Fonds handelt es sich um den 1968 erbauten Wohnungskomplex Röpraredder 1-33 am Kurt-Adams-Platz 1 in Hamburg. Die vermietbaren Flächen von Grundstück und Gebäude umfassen rund 18.455 Quadratmeter und verteilen sich auf 258 Wohnungen, 3 Ladenflächen, 161 Pkw-Stellplätze und eine Dachantenne. 2017 wurden auf Beschluss der Gesellschafterversammlung die Parkplatzflächen abgespalten und in die eigens dafür gegründete Paribus Röpraredder Projektentwicklung GmbH & Co. KG überführt. Das Gesamtinvestitionsvolumen lag bei rund 17,2 Millionen Euro ohne Agio.

„Die Kriterien für den langfristigen Erfolg eines Immobilieninvestments liegen nicht selten in Details wie dem dauerhaft guten baulichen Zustand einer Immobilie und einer durchgängig hohen Vermietungsquote. Als aktiver Immobilien Assetmanager bringen wir in jedes Projekt über den gesamten Lebenszyklus unsere ganze Expertise ein, von der Projektierung, über die Steuerung und das Management, gegebenenfalls die Repositionierung, bis hin zum Verkauf,“ erklärt Böcher. „Das schließt insbesondere auch eine aktive Planung zum Laufzeitende des Fonds mit ein. Unter stetiger Beobachtung der Marktpreisentwicklung erarbeiten wir eine geeignete Exit-Strategie als Empfehlung und Entscheidungsgrundlage für die Anleger, um wie im vorliegenden Beispiel deren Immobilieninvestment zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen“, so Böcher.

nach oben