RedaktionAktualisiert am 30.06.2010 - 11:16 UhrLesedauer: 3 Minuten

Paribus Rail Portfolio: Investitionsvolumen erhöht

Quelle: Istock
Quelle: Istock
Hamburg, 27. Januar 2010 – Anleger haben auch weiterhin die Möglichkeit, in das Paribus Rail Portfolio zu investieren. Das Investitionsvolumen wurde von 30 Millionen Euro auf bis zu 35 Millionen Euro erhöht. Durch die Erhöhung des Kapitals kann innerhalb des Paribus Rail Portfolios eine weitere Risikostreuung vorgenommen werden. Neben den klassischen Dieselloks werden nun auch Elektroloks für den Güterverkehr gekauft. Weitere Zukäufe ermöglichen dem Fonds, von der derzeit günstigen Einkaufsituation zu profitieren. Dies wirkt sich ausgleichend zu dem Startportfolio aus dem Jahr 2008 aus: 1/3 der Lokinvestments wurden kurz vor dem Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise getätigt, als die Preise noch auf einem höheren Niveau waren, 2/3 danach.

Investieren Sie in die Zukunft des Schienentransports.

>> weitere Informationen

„Das Paribus Rail Portfolio ist im wahrsten Sinne des Wortes erfolgreich durch die Krise gerollt. Wir haben für das Jahr 2009 eine Auszahlung von 8 Prozent prognostiziert und zahlen exakt diese 8 Prozent auch an die Anleger aus. Gerade für das Krisenjahr 2009 sind wir mit diesem Ergebnis außerordentlich zufrieden“, sagt Thomas Böcher, Geschäftsführer von Paribus Capital. Auch die weiteren Aussichten sind positiv. Dem statistischen Bundesamt zufolge wird die Güterverkehrsleistung in Deutschland bis zum Jahr 2025 um 71 Prozent wachsen. „Mit der Erhöhung des Investitionsvolumens wollen wir Vertriebspartnern die Möglichkeit geben, ihren Kunden dieses erfolgreiche Produkt auch weiterhin anbieten zu können“, ergänzt Thomas Böcher.

Das Fondskonzept

Das Paribus Rail Portfolio ist ein geschlossener Fonds, der in einen Pool von mehr als 25 Rangier- und Zubringerlokomotiven investiert, die für den Einsatz an den Umschlagszentren eingesetzt werden. Denn gerade dort ergeben sich mit Rangier- und Zubringerdiensten attraktive Ertragschancen. Um den Lokomotiv-Pool für den Fonds erfolgreich zu verwalten und aktiv zu vermarkten, hat Paribus Capital gemeinsam mit dem Seehafen Kiel die northrail GmbH als Public-Private-Partnership gegründet.

Der Fonds im Überblick Fondsname: Paribus Deutsche Eisenbahn Renditefonds IX GmbH & Co. KG
(kurz: Paribus Rail Portfolio)

Fondsmodell: Geschlossener Logistikfonds

Investitionsobjekt: Diesel- und Elektroloks für den Rangier- und Güterverkehr

Platzierungsvolumen: Bis zu 35 Millionen Euro, nur Eigenkapital Laufzeit: Bis 31.12.2023

Erwarteter Kapitalrückfluss (Prognose, vor Steuern): 8 Prozent p.a., Auszahlung erfolgt vierteljährlich

Mindestzeichnungssumme: 10.000 Euro zzgl. 5 % Agio