Justitia: Die Rechtsschutzversicherung übernimmt Anwaltskosten und sonstige Gerichtskosten. Versicherte können so ihr gutes Recht durchsetzen, ohne sich finanzielle Sorgen machen zu müssen. | © Thorben Wengert  / <a href='http://www.pixelio.de/' target='_blank'>pixelio.de</a> Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Umfrage unter Versicherungsmaklern

Vermittler küren die besten Rechtsschutz-Anbieter

Die Versicherungs-Makler-Genossenschaft Vema führt unter seinen Partnerunternehmen in regelmäßigen Abständen Umfragen zur Produktqualität in verschiedenen Sparten durch. In den jüngsten Umfragen ging es um die bevorzugten Anbieter in den zwei Marktsegmenten der privaten beziehungsweise gewerblichen Rechtsschutzversicherungen.

Privater Rechtsschutz:
Die 3 wichtigsten Versicherer für das Neugeschäft

Rang

Unternehmen

Nennungen

Schulnote

1

Concordia*

530

1,55

2

Auxilia

515

1,59

3

ARAG

471

1,68

*: Vema-Deckungskonzept; insgesamt 2.364 Bewertungen; Studie bestellen

Dabei sollten die Partnerbetriebe der Vema die Anbieter jeweils hinsichtlich der Qualität ihrer Produkte, ihrer Antragsbearbeitung und Policierung sowie ihrer Leistungen bewerten. Darauf aufbauend sollten sie nur die drei meistgenutzten Anbieter nennen. Mit dieser Begrenzung wolle man „sicherstellen, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern nicht dominieren“. 

Gewerblicher Rechtsschutz:
Die 3 wichtigsten Versicherer für das Neugeschäft

Rang

Unternehmen

Nennungen

Schulnote

1

Concordia*

386

1,56

2

Auxilia

375

1,65

3

ARAG

368

1,72

*: Vema-Deckungskonzept; insgesamt 1.873 Bewertungen; Studie bestellen

Mehr zum Thema
Versicherungsombudsmann
Kunden klagen seltener über Lebensversicherungen
Bitkom-Umfrage
Welche Versicherungen die Deutschen online abschließen
Rechtsschutzversicherung
Die 7 häufigsten Gründe für einen Rechtsstreit
Topnews
nach oben
Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen dazu. OK