Partnerbeitrag Fondsportrait Investec Global Multi Asset Income Fund „Regelmäßige Erträge trotz Zinsflaute“

Seite 2 / 2

Ziel: Stetige Erträge und zusätzliches Kapitalwachstum

Auch wenn Wachstumswerte zurzeit übergewichtet sind, zählt der Fonds eher zu den defensiven Multi-Asset-Income-Fonds. Aktien machen maximal 50 Prozent des Portfolios aus. Stopford strebt stetige Erträge von 4 bis 6 Prozent pro Jahr und ein langfristiges Kapitalwachstum an. „Dieses Ziel wollen wir mit einer anleiheähnlichen Volatilität erreichen, die etwa bei der halben Aktienmarkt-Volatilität liegt“, sagt der Fondsmanager.

Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist das Begrenzen von Verlusten. „Dazu nutzen wir eine Reihe von Mechanismen. Zum Beispiel sichern wir konsequent ungewollte Risiken ab“, sagt Stopford. Dazu sichert er auch weitgehend die Währungsrisiken von Lokalwährungsanleihen aus den Schwellenländern ab.

Zum defensiven Charakter des Fonds soll auch die Titelauswahl beitragen. Stopford sucht nach qualitativ hochwertigen Unternehmen, die mit soliden Fundamentaldaten aufwarten, attraktiv bewertet sind und zunehmend das Interesse anderer Investoren gewinnen. Er vergleicht die Anlagechancen über die Asset-Klassen hinweg und wählt bottom-up die besten Ideen aus. Wichtig ist für ihn eine starke Anlagedisziplin: „Auch in volatilen Zeiten muss man an seinen Regeln festhalten, die bei uns darauf abzielen, für den Anleger auch im derzeitigen Niedrigzinsumfeld eine starke risikoadjustierte Performance und attraktive laufende Erträge zu erwirtschaften.“

„Anleihenähnliche“ Volatilität

Quelle: Morningstar, Bloomberg, BofA Merrill Lynch, Investec Asset Management, in USD, Stand: 30.06.16.