Anleihespezialistin Valentina Chen BMO Foto: BMO GAM

Personal

BMO GAM ernennt Team-Chefin

Die Fondsgesellschaft BMO Global Asset Management (BMO GAM) ernennt Valentina Chen zur Co-Chefin für Schwellenländeranleihen. Damit bildet sie mit Jonathan Mann die Doppelspitze des Anleiheteams. Chen arbeitet in London und berichtet an Anleihechefin Janelle Woodward.

Chen soll sich um Schwellenländeranleihen in Lokalwährungen kümmern und in dieser Hinsicht „die Produktpalette von BMO GAM mittelfristig stärken“, wie es in der Mitteilung heißt. Bedeutet frei übersetzt: Sie soll neue Produkte entwickeln.

Chen kommt von der Bank Vontobel in Zürich, wo sie für einige Schwellenländer-Strategien verantwortlich war, darunter die Lokalwährungs- und Emerging-Market-Mischstrategien. Zuvor war sie neun Jahre lang in verschiedenen Positionen bei Aviva Investors tätig, insbesondere als Chefin für Schwellenländeranleihen in Lokalwährungen.

Mehr zum Thema
Renten-, Aktien- und MischfondsBMO benennt ein Dutzend F&C-Fonds um BMO Responsible Global EquityFinanz- und Technologie-Werte in der Überzahl BMO-Analystin Nina Roth im Podcast„Für die Klimaziele brauchen wir unglaubliche Geldmassen“