Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Peter Flöck (links), langjähriger Leiter für Produkte und Mitglied der Geschäftsleitung bei Universal-Investment, und sein Nachfolger Victor Bemmann. | © Universal-Investment

Personal

Managerwechsel bei Universal-Investment

Im Portfoliomanagement der Universal-Investment-Gruppe tut sich was in der Chefetage. Peter Flöck, langjähriger Leiter für Produkte und Mitglied der Geschäftsleitung („Management Board“), übernimmt zum 1. Dezember 2019 auf eigenen Wunsch das Produktmanagement innerhalb des Portfoliomanagements.

Sein Nachfolger als Leiter Portfoliomanagement und Mitglied des Management Boards wird Victor Bemmann. Der ist Spezialist für Risikomanagement und wechselt von der DWS zu Universal-Investment.

Zu den Gründen gibt Flöck an, dass die Managementaufgaben zugenommen hätten. Er wolle sich aber wieder stärker um die Kunden des Unternehmens kümmern und mehr mit dem Portfoliomanagement befassen.

Aktuell managt das Portfoliomanagement-Team über 40 Milliarden Euro in regelgebundenen Anlagestrategien hauptsächlich für institutionelle Anleger. Allein in den vergangenen zwölf Monaten sei das mit Risikosteuerung betreute Vermögen um rund 15 Prozent gewachsen.

Flöcks Nachfolger Bemmann ist Diplom-Mathematiker und war zwölf Jahre für die DWS aktiv. Seit 2013 verantwortete er als Leiter des Overlay-Managements Kundenmandate mit einem Volumen von über 20 Milliarden Euro. Er verantwortete in dieser Rolle Risiko-, Durations- und taktische Overlays sowie Multi-Asset-Portfolios mit speziellen Risikobudgets für institutionelle Kunden.

nach oben