Mihir Worah, Investmentchef für Asset Allocation und Real Return bei Pimco – und neuer Vorgesetzter von Nick Granger | © Pimco Foto: Pimco

Personal

Pimco holt Quant-Mann

Der Anleihespezialist Pimco stellt Nick Granger als Leiter für quantitative Analysen ein. Er wird in der Pimco-Zentrale in Newport Beach arbeiten und an Mihir Worah, Investmentchef für Asset Allocation und Real Return, berichten. Im ersten Quartal 2020 geht es los.

In seiner Rolle wird Granger das quantitative Team von Pimco leiten und mit den mehr als 255 Pimco-Portfoliomanagern zusammenarbeiten. Hauptsächlich soll er die quantitativen Strategien weiterentwickeln, Portfolios verwalten und Kunden betreuen.

Granger kommt indirekt von der Man Group in Großbritannien zu Pimco, wo er unter anderem Investmentchef für Man AHL war. Er war Portfoliomanager des nach quantitativen Gesichtspunkten gemanagten Man-AHL-Systematic-Multi-Strategy-Programms und zuvor Co-Leiter der Research-Abteilung sowie stellvertretender Investmentchef. Er verließ Man bereits im Herbst 2018 und nimmt sich seitdem eine berufliche Auszeit.

Mehr zum Thema
Verhaltensökonomie und AltersvorsorgePimco holt Nobelpreisträger Richard Thaler an BordAnderer Name, ähnliche StrategiePimco verpasst nachhaltigem Rentenfonds neues Kleid5 deutsche Anbieter unter Top 100Das sind die weltweit größten Asset Manager