Personalien Helvetia Deutschland bekommt drei neue Geschäftsleiter

Alexander Schorn, Tilmann Gasser und Heino Kuhlmann rücken zum Jahreswechsel in die Geschäftsleitung der Helvetia auf.   | © Helvetia

Alexander Schorn, Tilmann Gasser und Heino Kuhlmann rücken zum Jahreswechsel in die Geschäftsleitung der Helvetia auf. Foto: Helvetia

Tilman Gasser (45) soll nach der Umwandlung der Filial- in Regionaldirektionen und der damit verbundenen Neuordnung das weitere Zusammenwachsen des Kundenservice der Helvetia an den drei Standorten Frankfurt, Karlsruhe und Nürnberg. 2017 hatte er die Leitung des Kundenservice in Deutschland mit der zentralen Aufgabe übernommen, den Versicherer im Rahmen der Strategie 2020 persönlich und erlebbar zu machen. Gasser war zuvor unter anderem bei der Zurich und Allianz in Führungspositionen tätig.

Neu eingerichtet zum Jahreswechsel wird das Ressort Marktmanagement. Es umfasst die Bereiche E-Business & Transformation, Betriebsorganisation, Unternehmensentwicklung und Marketing. Alexander Schorn (50), bisher Leiter Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung bei Helvetia, wird dieses Ressort betreuen. Er war zuvor bei einem Technologieunternehmen mit Schwerpunkt Data Science tätig.

Ingo Reiss verlässt das Unternehmen

Die thematischen Bereiche von Gasser und Schorn leitete zuvor Ingo Reiss, der Ende 2018 nach 23 Jahren bei Helvetia in den Ruhestand geht.

Heino Kuhlmann (49) ist seit Anfang 2018 Generalbevollmächtigter für das Leben-Geschäft und hat dort zum kontinuierlichen und nachhaltigen Wachstum der Helvetia Leben beigetragen. Kuhlmann ist diplomierter Mathematiker und Mitglied der Deutschen Aktuarvereinigung.