Peter Hollmann verlässt Berlin & Co.

//
Wie „Manager Magazin“ in seiner Online-Ausgabe berichtet, hat der Berlin & Co.-Chef und ehemaliger Goldman Sachs-Partner Hollmann (50) seinen Arbeitsvertrag zum Ende Juli gekündigt.

Der Grund sei ein Streit mit dem Haupteigentümer Tilo Berlin um die strategische Ausrichtung der Gesellschaft gewesen, so „Manager Magazin“. Hollmann habe das Service-Angebot für sehr reiche Familien (Family Office) zugunsten der eigentlichen Vermögensverwaltung herunterfahren wollen.

Mehr zum Thema
Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter: Aktienfonds Deutschland Spezial Reporting für Vermögensverwalter: Haushaltsbuch für Vermögende