Pflege-Fonds: INP weitet Beteiligungsangebot aus

Die INP-Gruppe hat einen neuen Fonds zur Beteiligung an Pflegeeinrichtungen aufgelegt. Es ist das 16. Beteiligungsangebot dieser Art der INP-Gruppe. Der Fonds investiert in die im November 2012 gebaute Pflegeeinrichtung „Irenenstift“ in Salzgitter-Bad, Niedersachsen. Sie ist eine von 18 Pflegeeinrichtungen im Investitionsvolumen der INP-Gruppe.

Innerhalb des Irenenstifts gibt es 141 Pflegeplätze, die allesamt in Einzelzimmern angeboten werden. Betreiber der Pflegeeinrichtung ist die Deutsche Seniorenstift Gesellschaft (DSG), die derzeit 16 Pflegeeinrichtungen betreibt. Zwischen der INP-Gruppe und der DSG besteht ein 20-jähriger Mietvertrag mit einer Option auf Verlängerung für das Irenenstift.

Anleger können sich ab einer Zeichnungssumme von 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Aufschlag (Agio) an dem geschlossenen Fonds beteiligen. Die geplanten Auszahlungen betragen 6,5 Prozent jährlich und sollen monatlich ausgezahlt werden.

Mehr zum Thema
Altersvorsorge: Makler ziehen fondsgebundene Produkte vor HDI verdoppelt Rente im Pflegefall Nürnberger startet Pflege-Tarif