Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Philip Wenzel So beurteilt unser Policen-Polizist die „Axa Selbstständige BU-Versicherung“

Seite 2 / 3

Azubis bevorzugt?

Ebenfalls im Kundensinn ist die genaue Definition der Berufsunfähigkeit bei Personen, die noch keiner Tätigkeit nachgegangen sind. Diese gelten als berufsunfähig, wenn sie außerstande sind, eine Berufsausbildung oder ein Studium aufzunehmen. Der Vorteil ist dann ersichtlich, wenn ein Kunde nach der Schule mit einem Sabbatical ins Berufsleben startet, was für immer mehr Mitglieder der Generation Y als erstrebenswert gilt. Es spräche für die Axa nichts dagegen, in diesem Fall einen Neuabschluss anzubieten, während Mitbewerber diese Interessenten wohl in Ermangelung einer Berufsausübung vorläufig nicht versichern könnten. Ob das der Grund für die Aufnahme dieser Klarstellung in den Versicherungsbedingungen war, darüber kann nur spekuliert werden.

Die Axa scheint Azubis zu bevorzugen, da bei diesen im Rahmen einer konkreten Verweisung nach Absolvierung der Hälfte der Ausbildung auf die Lebensstellung abgestellt wird, die für gewöhnlich mit dem erfolgreichen Abschluss der durchgeführten Berufsausbildung zu erreichen ist. Bei Studenten trifft dies nur bei Studenten der Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Veterinärmedizin zu. Denkt man aus Sicht des Versicherers, lässt sich aber erkennen, dass das nichts mit Bevorzugung zu tun hat. Bei einem Azubi lässt sich relativ konkret erkennen, welcher Beruf einmal ergriffen werden wird. Bei Studenten eher nicht. Außer bei Medizinstudenten.

Die Leistung bei Krankschreibung lässt sich im neuen Tarif der Axa optional anwählen. Die Klausel leistet für 18 Monate. Der Nachweis ist gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien der Krankenkassen oder entsprechende privatärztliche Atteste zu führen. Das ist einerseits positiv, da diese Regelung gesetzlich wie privat Versicherte gleichermaßen bedenkt. Zum anderen ist diese Regelung nicht von einem Paragrafen abhängig und behält auch noch nach einer Gesetzesänderung Gültigkeit. Einzigartig ist, dass die Axa bei einer erneuten Krankschreibung aus dem gleichen Grund innerhalb von sechs Monaten nach dem Wegfall der Leistung auf die Erfüllung des Sechs-Monats-Zeitraums verzichtet. Sie würde dann sofort leisten.

Mehr zum Thema
„Gute Idee, schwach umgesetzt“
Policen-Polizei: Was taugt die Betriebliche AU-Police der Rheinland Versicherungen?
Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung
„Policen-Polizist“ Philip Wenzel kritisiert neue AU-Klausel in HDI-Police
„Vorbild an Fairness“
Policen-Polizist kommentiert Riester-Rente der Bayerischen
nach oben