Philip Wenzel So beurteilt unser Policen-Polizist die Universa SBU

Seite 2 / 2

Bis zu 24 Monate bei Krankschreibung

Dass der Tarif über eine Arbeitsunfähigkeits (AU)-Klausel verfügt, ist beinahe schon selbstverständlich. In der Ausführung ist diese aber hervorragend gelungen. Der Tarif leistet bis zu 24 Monate bei Krankschreibung. Auf eine gleichzeitige Beantragung der Leistung wegen Berufsunfähigkeit verzichtet die Universa ausdrücklich, behält sich aber das Recht vor, das im Einzelfall doch zu tun.

Mitgedacht hat die Universa auch beim Nachweis der Arbeitsunfähigkeit. Hier wird festgeschrieben, dass der Nachweis nach Paragraf 5 Entgeltfortzahlungsgesetz beziehungsweise Paragraf 74 SGB V in der Fassung vom 1. Januar 2017 gemeint ist. So herrscht auch nach einer Gesetzesänderung Klarheit. Unklarheit herrscht vielleicht nur bei mir, wie der Nachweis nach einer veralteten Gesetzesnorm dann praktisch überhaupt zu führen ist. Gemeint ist wohl, dass künftig der Paragraf anzuwenden ist, der den heute gültigen ersetzt. So wie beispielsweise der Paragraf 89 VAG alte Fassung heute unter dem Paragrafen 314 VAG zu finden ist.

Dieser Passus sollte gestrichen werden

Der Antrag auf Leistung wegen Arbeitsunfähigkeit ist innerhalb des Zeitraums zu stellen, in dem die AU auch vorliegt. Das erscheint auf den ersten Blick logisch. Aber im Kundensinne sollte der Passus gestrichen werden. Denn bei psychischen Erkrankungen, aber auch bei einer anstrengenden Rehabilitation, kann es durchaus vorkommen, dass der Versicherte zunächst das Gesundwerden im Fokus hat und erst nach Erreichen dieses Ziels sich mit Versicherungszeug beschäftigen möchte oder kann.

Für alle Experten interessant liest sich der Hinweis, dass die Beantragung der Leistung wegen Berufsunfähigkeit im Anschluss an die AU-Leistung nicht automatisch einen Anspruch bewirkt. Dieser Hinweis könnte rein klarstellenden Charakter haben. Aber vielleicht dämmert es der Universa ja bereits, dass der Übergang zur BU-Leistung nach Ablauf der AU-Leistungsdauer sicherlich noch die Gerichte beschäftigen wird.

Zusammenfassend spielt die Universa sich mit ihrem neuen Produkt nicht nur bei Schülern in den Vordergrund. Der Tarif kann immer wieder eine passende Lösung für den Kunden sein.

Mehr zum Thema
Wegen der GarantievorschriftDWS zieht Riester-Reißleine IHK-SachkundeprüfungFonds Finanz bietet kostenfreie Weiterbildung Diesel-SkandalStreitwert steigt auf über 9 Milliarden Euro