Pictet bietet zweiten Absolute-Return-Fonds an

Pictet Funds hat am heutigen Mittwoch einen neuen Fonds mit Absolute-Return-Ansatz aufgelegt. Der PF (Lux) – Absolute Return Global Conservative (LU 030 903 510 2; WKN beantragt) soll den Zinssatz Eonia auf Jahressicht um 2 Prozentpunkte schlagen. Momentan steht dieser bei 4,2 Prozent. Um sein Ziel zu erreichen, kann der Fonds in Aktien und Renten aus Industrie- und Schwellenländern investieren. 

Das Management übernehmen Gianluca Oderda, Philippe Pol und Olivier Dolaires. Das Trio ist auch für den PF (Lux) – Absolute Return Global Diversified (WKN: A0J L0N) verantwortlich, den Pictet im März 2006 aufgelegt hat. Im Unterschied zu diesem Fonds ist der neue defensiver. Das heißt: Die angepeilte Rendite liegt zwar 2 Prozentpunkte unter der des Absolute Return Global Diversified. Dafür soll jedoch auch das Verlustrisiko geringer sein. 

Oderda, Pol und Dolaires verfolgen eine Doppelstrategie: Einen Teil des Fondsvermögens investieren sie in Spiegel solcher Pictet-Fonds, deren Managern sie die größten Mehrerträge gegenüber den jeweiligen Märkten zutrauen. Gleichzeitig kaufen sie Optionen auf die entsprechenden Marktindizes, um so die Mehrerträge der Fonds zu isolieren. Den zweiten Teil des Vermögens stecken die Manager – je nach Marktlage – in Futures auf Aktien- und Rentenindizes. 

Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von bis zu 5 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 0,8 Prozent. 

Mehr zum Thema