Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Pictet kooperiert mit Westwood für neuen US-Fonds

//
Das Managementteam investiert hauptsächlich in US-amerikanische Standardwerte. Dabei konzentriert es sich auf Unternehmen, deren künftige Rentabilität höher ist, als die aktuellen Kurse einpreisen. Das Portfolio soll zwischen 40 und 60 Titeln enthalten, wobei einzelne Titel nicht mehr als 3 Prozent des Gesamtportfolios ausmachen dürfen. Außerdem darf das Fondsmanagement in keine Branche mehr als 25 Prozent des Gesamtvermögens investieren.

Mehr zum Thema
Wasser: Rendite-Aussichten, die sich gewaschen haben Crashtest: Neue-Energie-Fonds Feld-Forschung: Pictet bringt Agrarfonds