Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Der legendäre Anleihenstpezialist Bill Gross zieht sich aus der Investmentbranche zurück. | © Pimco

Pimco-Gründer Bill Gross hört auf

Investment-Altmeister Bill Gross hört auf. Gut vier Jahre nach seinem viel beachteten Wechsel von Pimco zum Fondsanbieter Janus – heute Janus Henderson Investors – zieht sich Gross aus der Investmentbranche zurück. Er wolle sich zur Ruhe setzen, um mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können, sagte Gross in einem Statement von Janus Henderson,  aus dem die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg zitiert.

Er habe wundervolle 40 Jahre gehabt, so Gross im Rückblick auf seine Karriere. Dabei habe er vielen Freunden und Geschäftspartners in seinen beiden Firmen zu danken – nichts sei möglich ohne ein Team, das mit einem gemeinsamen Interesse zusammenarbeite, wird Bill Gross zitiert.

Gross und Pimco - es war kompliziert

Gross gründete 1971 die US-amerikanische Investmentgesellschaft Pacific Investment Management Company, LLC (Pimco), die er 1999 an Allianz-Konzern verkaufte. 1987 gründete er den Pimco Total Return Fonds, der zu Spitzenzeiten knapp 300 Milliarden US-Dollar verwaltete.

2014 verließ der Fondsmanager das Unternehmen – wie im Nachhinein bekannt wurde, im Streit. Er sei von dem Unternehmen, das er selbst gegründet hatte, entlassen worden, sagte Pimco später in einem Interview. 2015 zog Gross gegen Pimco vor Gericht und verlangte 200 Millionen US-Dollar als Entschädigung dafür, dass er durch Äußerungen seines Ex-Arbeitgebers einen Image-Schaden erlitten habe. Beide Parteien einigten sich schließlich auf eine Entschädigungszahlung von 81 Millionen US-Dollar.

Später äußerte sich Gross über seinen Abgang versöhnlich: „Pimco war wie eine Familie für mich - und wie in jeder Familie gab es manchmal Streit“, zitierte die Gesellschaft den Firmengründer im Nachgang. 

Nach seinem Weggang von Pimco wechselte Gross zum Vermögensverwalter Janus. Das Unternehmen fusionierte 2017 mit der britischen Gesellschaft Henderson und firmiert heute als Janus Henderson Investors. In deren Auftrag managte Gross bis dato den Janus Unconstrained Bond Fund. Ab dem 15. Februar soll Janus-Henderson-Spezialist Nick Maroutsos den Fonds von Bill Gross übernehmen.

Gross, der privat über mehrere Milliarden US-Dollar verfügen soll, werde weiterhin sein privates Vermögen managen und für die eigene wohltätige Stiftung tätig sein. In den vergangenen 20 Jahren spendete er laut Bloomberg insgesamt 800 Millionen US-Dollar für karitative Zwecke.

nach oben