Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

PKV: Zusatztarife für Zahn und Brust

//
Der Tarif ZGPlus leistet bei Zahnersatz zusammen mit dem Zuschuss der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) immer 85 Prozent des Rechnungsbetrags – auch bei teureren Lösungen wie Implantaten, Inlays und Kunststofffüllungen. Auch Wurzel- und Parodontosebehandlungen, Aufbiss-Schienen, Akupunktur zur Schmerztherapie und Anästhesie bei vielen Zahnbehandlungen übernimmt Barmenia.

Wer sich viel Zeit fürs Zähneputzen nimmt und dadurch seinen GKV-Festzuschuss auf 60 Prozent oder 65 Prozent erhöht, kann sich doppelt freuen. Denn der Bonus, der über den Festzuschuss von 50 Prozent hinausgeht, wird von der Barmenia nicht als Vorleistung der GKV abgezogen, sondern kommt dem Kunden zugute.

Macht die Lunge, was sie soll?

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Der Tarif Praevi greift dann, wenn der Patient zu Vorsorgeuntersuchungen geht, die die Kassen nicht einfach so bezahlen. Dazu gehört etwa die Lungenfunktionsprüfung oder eine Mammographie. Aber auch Entspannungskurse zur Vorsorge sind abgedeckt.

Barmenia versicherte im vergangenen Jahr über 1,2 Millionen Personen. Mit einem Beitragsvolumen von mehr als 1,3 Milliarden Euro ist er die Nummer Acht der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt.

Mehr zum Thema
Umfrage zur AltersvorsorgeGesetzliche Rente verliert in der Krise an Vertrauen Praxisnaher RatgeberWas Vermittler über Online-Marketing wissen müssen VersicherungsvertriebDiese Policen stehen jetzt auf der Kippe