Portfoliomanager Andrew Ness Franklin Templeton holt Manager für Schwellenländer-Aktien

Andrew Ness: Der neue Portfoliomanager für Emerging-Markets-Fonds bei Franklin Templeton füllt eine personelle Lücke der US-Fondsgesellschaft. | © Franklin Templeton Investment Services

Andrew Ness: Der neue Portfoliomanager für Emerging-Markets-Fonds bei Franklin Templeton füllt eine personelle Lücke der US-Fondsgesellschaft. Foto: Franklin Templeton Investment Services

Mark Mobius

Andrew Ness wird Co-Portfoliomanager des Templeton Emerging Markets Investment Trust (TEMIT), den deutsche Anleger an der London Stock Exchange erwerben können. In dieser Funktion arbeitet er mit Chetan Sehgal zusammen, dem in Singapur ansässigen Chef-Portfoliomanager des Fonds. Künftig soll der vom schottischen Edinburgh aus tätige Ness aber auch für die Portfolios weiterer Schwellenländerfonds Verantwortung tragen.

Ness verfügt über eine mehr als 20-jährige Berufserfahrung als Manager von Schwellenländer-Aktienportfolios und wechselt von der zur Legg-Mason-Gruppe gehörenden Investmentgesellschaft Martin Currie zu Franklin Templeton. Davor arbeitete er für Scottish Widows Investment Partnership und Deutsche Asset Management. Der studierte Ökonom begann seine Karriere 1994 bei der Investmentgesellschaft Murray Johnstone.

Auch in Deutschland zugelassene Fonds

Franklin Templeton Investments ist auf dem deutschen Markt unter anderem mit dem Schwellenländer-Aktienfonds Templeton Emerging Markets Fund (ISIN: LU0029874905) vertreten. Beim Management von Produkten dieser Anlageklasse litt das Unternehmen zuletzt unter einem personellen Aderlass: Der Ex-Chef dieses Geschäftsbereichs, Mark Mobius, hatte sich zu Jahresbeginn mit einer neuen Investmentboutique selbstständig gemacht.

Der 81 Jahre alte und auf Aktieninvestments in Emerging Markets spezialisierte Schwellenland-Pionier Mobius hatte zudem zwei hochkarätige Emerging-Markets-Experten abgeworben, die zuvor wie er für Franklin Templeton tätig waren. Carlos von Hardenberg und Grzegorz Konieczny arbeiten jetzt als Partner der zu Jahresbeginn gegründeten Firma Mobius Capital Partners mit Sitz in der britischen Hauptstadt London.

Hardenberg war während seiner 17-jährigen Tätigkeit für die Templeton Emerging Markets Group unter anderem für das Management des global anlegenden Flaggschifffonds Templeton Emerging Markets mitverantwortlich. Änlich lange war Konieczny bei Franklin Templeton tätig. Er war unter anderem Chef des Portfoliomanagements beim Templeton Eastern Europe Fund (ISIN: LU0078277505).