Themen
TopThemen
Fonds
Datentools
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Themen-Experte
Märkte verstehen, Chancen nutzen

Themen-Experte
Märkte verstehen, Chancen nutzen

Times Square in New York: Anleger haben mit ETFs auf den marktbreiten US-Index S&P 500 in den vergangenen drei Jahren Renditen von mehr als 40 Prozent erzielt.  | © imago images / PA Images Foto: imago images / PA Images

Portfolios aus ETFs und Indexfonds

Über 7.500 globale Einzeltitel in einem Fonds

In den vergangenen Jahren fiel die Performance von breit diversifizierten ETFs im Vergleich zu aktiv verwalteten Fonds sehr gut aus. Angesichts zugleich deutlich niedrigerer Kosten entschieden sich viele Anleger für die Indexprodukte. Gefragt sind insbesondere breit aufgestellte ETFs. So zeigt das Quartals-Ranking der beliebtesten ETFs auf morningstar.de: Hiesige Anleger interessieren sich vor allem für global anlegende Aktienprodukte. Drei der zehn beliebtesten ETFs bilden den Index MSCI World ab, der gut 1.600 Aktien aus 23 Industrieländern enthält.

Darüber hinaus gehören ETFs, die in den deutschen, europäischen oder US-amerikanischen Markt investieren zu den beliebtesten Produkten. Entsprechende (sparplanfähige) ETFs von iShares, die Marke für börsengehandelte Indexfonds (ETFs) von BlackRock, haben in den vergangenen drei Jahren Renditen zwischen knapp 12 (Dax, Deutschland) und rund 40 Prozent (S&P 500, USA) erzielt, weist der ETF-Anbieter nach.

Insgesamt verfügt iShares über ein weltweites Angebot von mehr als 800 börsengehandelten Indexfonds. Aufgrund der Erfahrung von über zwanzig Jahren liegt das verwaltete Vermögen inzwischen bei rund 2 Billionen US-Dollar (1,8 Billionen Euro). Der ETF-Anbieter profitiert von der Portfolio- und Risikomanagement-Expertise des Vermögensverwalters BlackRock: Im Auftrag seiner Kunden verwaltet der Asset Manager mehr Geld als jede andere Investmentgesellschaft (7,43 Billionen US-Dollar / 6,76 Billionen Euro verwaltetes Vermögen, 31.12.2019).

BMIPs streuen das Anlegerkapital über 30 unterschiedliche ETFs

Um Anlegern den Zugang zu ETFs zu erleichtern, hat BlackRock die sogenannten BlackRock Managed Index-Portfolios (BMIPs) auf den Weg gebracht: Sie nutzen die Vorteile von ETFs und Indexfonds, um das Kapital konsequent zu streuen. Derzeit investieren die BMIPs in mehr als 30 unterschiedliche ETFs und damit in über 7.500 Einzeltitel. Das Ergebnis: Das Kapital der Anleger wird maximal gestreut. Dabei setzt der Anbieter auf ausgeprägte Transparenz: Anteilsinhaber können mittels ihres tagesaktuellen Portfolio-Einblicks jederzeit online die Gewichtung der verschiedenen Anlageklassen, der einzelnen ETFs und der darin enthaltenen Einzeltitel abrufen.

Zugleich ermöglichen die ETF-Bausteine den BMIPs-Anlegern eine kostengünstige Anlage ohne auf aktives Management verzichten zu müssen: Die Fondsmanager nutzen bei der Portfolio-Optimierung computergestützte Analysen und berücksichtigen nicht nur Rendite- und Risikohinweise, sondern auch geopolitische Ereignisse wie Wahlen und Entscheidungen der Notenbanken.

Vier BMIPs-Fonds mit unterschiedlichen Aktienquoten verfügbar

Je nach Rendite- und Risikobereitschaft der Anleger kann bei den BMIPs zwischen vier Fonds ausgewählt werden, die sich unter anderem im Hinblick auf die maximale Aktienquote unterscheiden. Diese liegt je nach Fonds bei 30, 50, 70 oder 90 Prozent.

Auch 2019 konnten die BMIPs an die überzeugende Wertentwicklung der Vorjahre anschließen. Seit Auflage der A2 EUR Anteilsklasse im Juni 2015 liegt der Defensive im 11ten Perzentil, der Moderate im 6ten Perzentil und der Growth Fonds im 10ten Perzentil ihrer jeweiligen Morningstar Vergleichsgruppe.*



* Betrachtungszeitraum: 03.06.2015 bis 31.12.2019. Anteilsklasse A2 EUR. Defensive = EAA Fund EUR Cautious Allocation-Global, Moderate = EAA Fund EUR Moderate Allocation-Global, Growth = EAA Fund EUR Aggressive Allocation-Global. Quelle: BlackRock, Stand: 31.12.2019.

nach oben