LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in Der PraxisfallLesedauer: 5 Minuten

Der Praxisfall Wie ein Ehepaar seine Immobilienerlöse kurzfristig verfügbar anlegen kann

Ein Ehepaar möchte den Erlös von Immobilienverkäufen so investierenn, dass sie regelmäßig über Teile des Vermögens verfügen können, um zum Beispiel auf Reisen zu gehen.
Ein Ehepaar möchte den Erlös von Immobilienverkäufen so investierenn, dass sie regelmäßig über Teile des Vermögens verfügen können, um zum Beispiel auf Reisen zu gehen. | Foto: Adobe Firefly

Der Fall

Das Ehepaar Benthin ist schon seit einigen Jahrzehnten in aktiven sowie passiven Fonds investiert. Beratung erfolgte durch eine Filialbank vor Ort sowie einen Anlageberater, der vor kurzer Zeit in den Ruhestand gegangen ist.

Nun mussten die Eheleute Ende 2023 einen Großteil des Depots aufgrund einer Erbschaftssteuerzahlung liquidieren. Die Erbmasse bestand zu größten Teilen aus Immobilienbesitz, der veräußert wurde. In erster Linie, um wieder Liquidität zu haben, aber auch, da keine Muße besteht, sich um die Vermarktung sowie Pflege der Immobilien zu kümmern.

Dieser Erlös in Höhe von 1,5 Millionen Euro soll nun so investiert werden, dass das Ehepaar regelmäßig über Teile des Vermögens verfügen kann, um zum Beispiel auf Reisen zu gehen. In den vergangenen Jahren hatte es mit seiner Anlagestrategie gefühlt keinen großen Erfolg und musste eigener Meinung zufolge zu viel Steuern zahlen. Diese Punkte werden nun besonders berücksichtigt.

Der Vorschlag

Die vergangenen drei bis fünf Jahre waren für defensive Anleger, die eher in Zinspapiere sowie Immobilienfonds investiert haben, in der Tat keine lukrativen Jahre. Auf eine Zeit von ohnehin schon niedrigen Zinsen folgten starke Kursverluste aufgrund der in diesem Maße noch nie dagewesenen Zinserhöhungen.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos, um diesen Artikel lesen zu können.

Warum nur an der Oberfläche kratzen? Tauchen Sie tiefer ein mit exklusiven Interviews und umfangreichen Analysen. Die Registrierung für den Premium-Bereich ist selbstverständlich kostenfrei.