Private Equity: Starkoch Jamie Oliver sucht Kapitalgeber

//

Die ersten sechs Restaurants sollen in Hongkong und Singapur eröffnet werden. Dafür will Oliver 10 Millionen Dollar einsammeln. Ende 2010 sollen weitere 12 Millionen folgen, für weitere Restaurants im japanischen und südostasiatischen Raum. Oliver arbeitet mit den Investment- und Beteiligungsgesellschaften Tranic  sowie Amias, Berman & Co zusammen.

Derzeit werde in Asien und Europa nach vermögenden Investoren gesucht. In den künftigen Restaurants soll italienische Küche gereicht werden.

Oliver ist seit 1999 in Großbritannien ein gefeierter Koch und Entertainer, der in seinen Kochschulen sozial benachteiligte Jugendliche ausgebildet. Derzeit betreibt er sechs Restaurants in Großbritannien. Gekocht wird ausschließlich mit Lebensmitteln aus ökologischem Anbau.

Mehr zum Thema
Private Equity: Cleantech übernimmt Führung bei Venture-Capital Cleantech treibt Venture-Capital-Branche Cleantech boomt dank Private Equity