Private Krankenversicherung Der aktuelle PKV-Markt in 5 Grafiken

Seite 2 / 5


PKV vor allem für Beamte attraktiv

Mit der besseren Wirtschaftslage steigt jedoch auch die Zahl der Arbeitnehmer, deren jährliche Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze von aktuell 56.250 Euro liegen. Sie könnten zwar damit Privatpatienten werden.

Doch Berichte über hohe Beitragssteigerungen sorgten für schlechtes Image der PKV. Zudem sind die Hürden für einen Rückkehr in die GKV hoch. Als Folge machen Beamte den Großteil der PKV-Kunden aus, da sie als Beihilfeempfänger Beitragserhöhungen abfedern und die GKV für sie in der Regel keine Alternative darstellt.



Derzeit wechseln mehr Kunden von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung. Laut einer Allensbach-Umfrage würden nur 23 Prozent der gesetzlich Versicherten in die PKV gerne wechseln. Unter den GKV-Kunden mit privater Zusatzversicherung sind es 28 Prozent.

Seite 3: Probleme im Bestand und Neugeschäft