Eine Ärztin röngt den Arm ihres Patienten: Die digitale Verarbeitung von Gesundheitsdaten ist ein wichtiger Zukunfttrend in der PKV. Foto: Getty Images

Private Krankenversicherung

Der PKV-Vertrieb der Zukunft in 5 Grafiken

//
Dieser Inhalt wird derzeit wegen fehlender Zustimmung für Marketing-Cookies nicht angezeigt.

Die Digitalisierung ist der wichtigste Zukunftstrend, dem die Anbieter der privaten Krankenversicherung (PKV) in Deutschland ausgesetzt sind. Das geht aus einer Studie der Versicherungsforen Leipzig hervor, für die gemeinsam mit dem Software-Anbieter Adcubum Vertreter des Gesundheitsmarktes aus Deutschland, Österreich und der Schweiz interviewt wurden.

Zu den wesentlichen Handlungsfeldern für die Zukunft der PKV-Branche zählen demnach zwar außerdem die Themen Medizinischer Fortschritt, Demografischer Wandel, Industrialisierung und E-Health. Doch alle Umfrageteilnehmer waren sich einig: Die größten Auswirkungen auf die Krankenversicherung zeigen sich jedoch im Kontext der Digitalisierung.



Besonders zu spüren seien die Auswirkungen der Digitalisierung in der privaten Krankenversicherung in den Bereichen Vertrieb und Service, prognostizieren die Studienautoren der Versicherungsforen Leipzig. „Denn aus anderen Branchen sind die Kunden digitale Angebote längst gewöhnt und verlangen zunehmend auch digitale Zugänge zu ihrem Versicherungsunternehmen.“

Mehr zum Thema
VersicherungenDas sind die neuen Policen-Produkte der Woche Arens geht, Schorn kommtHelvetia Deutschland mit neuem Vertriebschef Unternehmensberater für VersichererSo lässt sich pandemiebedingte Betriebsschließung versichern