Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Frank Birzle, Sebastian Scheerer und Roman Rittweger (v.l.): Die Gründer des Münchner Insurtechs Ottonova freuen sich im ersten vollen Geschäftsjahr seit dem Markteintritt Mitte 2017 über ein rasantes Unternehmenswachstum. | © ottonova

Private Krankenversicherung

Dieser PKV-Anbieter wächst um 3.000 Prozent

Um satte 3.025,8 Prozent stiegen im vorigen Jahr die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen der Ottonova Krankenversicherung. Diese Zahl zitiert das Versicherungsjournal aktuell aus einer Datensammlung der Kölner Rating-Agentur Assekurata. Demnach verzeichnete der Münchner Online-Anbieter die höchste Zuwachsrate am deutschen Markt. Allerdings liegen die gebuchten Bruttoprämien mit 969.000 Euro noch am unteren Ende der Rangliste mit 39 privaten Krankenversicherern hierzulande.

Der Assekurata-Analyse zufolge gelang es im vorigen Jahr nur der PKV-Tochter des Allianz-Konzerns, ihre Einnahmen um mehr als 100 Millionen Euro zu steigern. Ein Jahr zuvor hatten das sogar vier Anbieter geschafft. Zuwächse zwischen 62 und 86 Millionen Euro erzielten demnach die Krankenversicherer der Firmengruppen Axa, Debeka, Hansemerkur und Huk-Coburg. An den Platzierungen im Ranking der sieben größten PKV-Gesellschaften hierzulande änderte sich dadurch allerdings nichts. 

nach oben