Suche
Aktualisiert am 29.04.2013 - 15:41 UhrLesedauer: 6 Minuten

Private Vorsorge: Die besten Fondspolicen mit Garantien

Seite 2 / 3


Die Wertsicherungsfonds bieten die Garantie, dass ihr Fondswert nicht unter 80 Prozent des Werts vom Vormonat sinken kann. Das oft zitierte Cash-Lock-Risiko von Garantiefonds,bei dem das Kundenguthaben in Renten feststeckt, besteht also nur für einen Monat. Ein Nachteil dieser Produkte ist aber ihre hohe Komplexität. Berater und Kunden müssen verstehen, wie das Sicherungsverfahren funktioniert. Auch fallen Kosten auf vielen Ebenen an; zu durchschauen, wie hoch die Belastung am Ende wirklich ist, kann da schwerfallen. Die besten Fondspolicen mit Garantie Knapp ein halbes Dutzend Versicherer hat sich deshalb wieder für die einfachere Zwei-Topf-Variante mit Deckungsstock und Fondsanlage entschieden, das System aber weiterentwickelt. Vorgänger-Versionen hatten zum Beispiel den Makel, dass der Versicherer einmal bei Vertragsbeginn entschied, wie das Kundenvermögen aufgeteilt wird. Umgeschichtet hat er dann bis Vertragsende nicht.

Das ist jetzt nicht mehr so. Die Anbieter der neuen Zwei-Topf-Hybride gehen sehr unterschiedlich vor. So setzt Fortis beim Produkt Vorsorge Duo-Garant beispielsweise auf die Töpfe Sicherungsvermögen und Garantiefonds und lässt den Kunden dabei selbst entscheiden, in welchen Topf er gerade stärker investieren möchte. Dagegen bestimmen etwa die Anbieter Allianz und WWK selbst, wie viel Kundenguthaben in welchem Topf landet. Dafür gibt es im zweiten Topf nicht nur Garantiefonds, sondern ein ganzes Spektrum an Investmentprodukten, aus denen der Versicherte wählen kann. Zu den Produktportäts der neuen Zwei-Topf-Hybride geht es hier.

„Die neuen Zwei-Topf-Hybride lassen sich nicht so ohne Weiteres vergleichen, die Mechanismen sind sehr unterschiedlich“, sagt Martin Zsohar, Chef der Produktentwicklung beim Analysehaus Morgen & Morgen. Gemein sei den Produkten aber, dass sie „die sehr komplizierten Drei-Topf-Umschichtungen vermeiden. Insofern sind sie den Drei-Topf-Modellen wegen der einfacheren Konstruktion überlegen“. Bei der Performance lässt sich das nicht so ohne Weiteres sagen. Denn auf die einfache Formel, dass Zwei-Topf-Hybride wegen des Verzichts auf einen Topf günstiger und deshalb besser sind, lässt sich die Analyse nicht reduzieren.
Tipps der Redaktion
Foto: Betriebliche Altersvorsorge: Führungskräfte brauchen qualifizierte Beratung
Betriebliche Altersvorsorge: Führungskräfte brauchen qualifizierte Beratung
Foto: Vorsorgen mit der Riester-Rente: Die besten Policen und Fonds
Vorsorgen mit der Riester-Rente: Die besten Policen und Fonds
Foto: Gesetzliche Rente und Rürup-Rente: Schicht-Dienst für die Altersvorsorge
Gesetzliche Rente und Rürup-Rente: Schicht-Dienst für die Altersvorsorge
Mehr zum Thema