Peter Tamms

Peter Tamms

Procompare: Gütesiegel für transparente Leistungsbilanzen

//
Das Berliner Analysehaus Procompare vergibt seit kurzem Gütesiegel an Emissionshäuser, die als Lizenzpartner der Procompare-Datenbank bei ihren Leistungsbilanzen bestimmte Transparenzstandards einhalten. „Dabei geht es um Vollständigkeit und Übersichtlichkeit der an uns übermittelten Daten zu den emittierten Fonds“, sagt Procompare-Gründer und -Geschäftsführer Peter Tamms. „Die Siegel-Vergabe dient nicht nur dazu, uns die Arbeit zu erleichtern. Wir wollen neue Qualitätsstandards im Markt etablieren und es belohnen, wenn Emissionshäuser ihre Fondsdaten professionell aufarbeiten und offen kommunizieren.“ Zu den von Procompare abgeforderten Angaben gehören das geplante und aktuelle Eigen- und Fremdkapitalvolumen sowie die steuerlichen Ergebnisse in der Investitions- und Betriebsphase und Ausschüttungen und Liquiditätsreserve. Ist dieser Standard erfüllt, bekommt der Initiator für seine Leistungsbilanz von Procompare ein Gütesiegel in Silber. „Liefert das Emissionshaus weitere aktuelle Daten, belohnen wir das mit einem Gold-Siegel für den erweiterten Standard“, so Tamms. Für den höheren Standard seien für jeden Fonds zusätzlich die jährlichen Ein- und Ausgaben im Soll-Ist-Vergleich und die Zinsfestschreibung sowie der Zinssatz der Darlehen zum Leistungsbilanz-Stichtag erforderlich. Tamms: „Hinzu kommen die Anschaffungskosten im Soll-Ist-Vergleich und bei Immobilien die Gesamtmietflächen und die Einzelmieter mit Angaben zur Mietfläche und Mietlaufzeit. Bei Schiffen benötigen wir die Charterer, die Charterlaufzeiten und aktuelle Unterschiedsbeträge. Alternativ dazu sind es bei Leasingfonds die jeweiligen Leasingnehmer und die Laufzeiten.“ Bereits liquidierte Fonds müssen Exiterlöse, kumulierte Ausschüttungen und steuerliche Ergebnisse sowie die jährliche Durchschnittsrendite für Anleger vorweisen, um das Gold-Siegel zu bekommen. „Bislang haben wir das Gütesiegel in Gold an PCE, Lloyd Fonds, Steiner & Company, Wölbern und Salamon AG vergeben, das Siegel in Silber an die Conti Unternehmensgruppe“, sagt Tamms. Das Leistungsbilanz-Analysehaus Procompare wurde 2004 gegründet. Hier mehr Informationen zum Unternehmen.

Mehr zum Thema
Verband Geschlossene Fonds: „Der Konkurrenzdruck steigt“ Geschlossene Fonds: „Hoffnung war gestern, Wissen ist heute“ Geschlossene Fonds im Check: Blick zurück nach vorn