Biologisches Klärwerk in Halle an der Saale (Symbolbild): Die Frage, wie ein Unternehmen mit Wasser umgeht, ist ein wichtiger Punkt beim Thema Nachhaltigkeit. | © imago images / Steffen Schellhorn Foto: imago images / Steffen Schellhorn

Produkt

Nachhaltiger Rentenfonds von Aberdeen Standard

Die Fondsgesellschaft Aberdeen Standard Investments (ASI) hat einen neuen Rentenfonds aufgelegt. Der Aberdeen Standard Global Corporate Bond Sustainable and Responsible Investment enthält Anleihen von Unternehmen, die Chancen und Risiken durch ökologische, soziale und Governance-Faktoren (ESG-Faktoren) besonders gut im Griff haben.

Das Fondsmanagement soll sowohl Fundamental- als auch ESG-Faktoren berücksichtigen, wenn es Einzeltitel und Branchen betrachtet. Bei der Frage, wie nachhaltig ein Unternehmen ist, greift ein festes ESG-Rahmenwerk.

Dazu einige Details. Der Fonds soll ...

  • ... Unternehmen ausschließen, die keine nachhaltigen Geschäftspraktiken vorweisen können. Das erfolgt anhand einer Reihe von binären Ausschlusskriterien für umstrittene Geschäftsaktivitäten und aktiven Ausschlusskriterien um Unternehmen zu finden, die im Hinblick auf ESG-Risiken schlecht abschneiden.
  • ... mit Unternehmen in Dialog treten, um sich ein zukunftsorientiertes Bild vom Management der Risiken und Chancen mit ESG-Bezug zu machen und es zu beeinflussen, um sie an Standards anzugleichen.
  • ... eine im Vergleich zum Referenzindex niedrigere CO2-Bilanz erreichen.

Mehr zum Thema
Konzentrierte Sache
Aberdeen Standard baut aktive Fondspalette auf
Vermögensverwalter empfiehlt Schwellenland-Fonds
Das kann der Aberdeen Standard Frontier Markets Bond Fund
Interview zum Leitindex
„Das stärkste Unternehmen seiner Art“
nach oben