Q & A Die wichtigsten Fragen und Antworten zur DIN-Norm 77230

Finanzberater im Gespräch mit Kunden. DAS INVESTMENT hat die wichtigsten Informationen zur neuen DIN-Norm 77230 aus Beratersicht zusammengestellt. | © Axa

Finanzberater im Gespräch mit Kunden. DAS INVESTMENT hat die wichtigsten Informationen zur neuen DIN-Norm 77230 aus Beratersicht zusammengestellt. Foto: Axa

  • Was ist die Finanznorm DIN 77230?

Die DIN-Norm 77230 gibt eine Anleitung für eine Bestandsaufnahme zur finanziellen Situation von Privatkunden. Mit dem Leitfaden lassen sich finanzielle und versicherungstechnische Versorgungslücken identifizieren. Die Norm gibt Empfehlungen für eine standardmäßige finanzielle Absicherung – ohne auf konkrete Produkte hinzuweisen.

  • Müssen Berater sich in Zukunft zertifizieren lassen?

Nein, die Anwendung einer Norm freiwillig.

  • Wer kann sich nach DIN-Norm 77230 zertifizieren lassen?

Grundsätzlich ist die Norm für alle Finanzberater gedacht, sei es bei der Bank oder Versicherung, als Honorarberater oder Berater gegen Provision, als freier oder gebundener Berater.

  • Wo kann man sich zertifizieren lassen?

Derzeit bieten das Defino Institut und Zertpro Finanz eine Zertifizierung an. Es können weitere Anbieter hinzukommen.

  • Was muss man tun, um sich zertifizieren zu lassen?

Berater, die nach der Norm arbeiten wollen, müssen einen Lehrgang belegen, der mit einer Prüfung abgeschlossen wird. Einen solchen Lehrgang  bieten einige Weiterbildungsanbieter an, mitunter ist das Angebot auch noch in Planung. So lässt sich ein Zertifikats-Lehrgang über die folgenden Stellen buchen (kein Anspruch auf Vollständigkeit): Bankenimpuls, Campus-Institut, Deutsche Maklerakademie, Finanz Colloqium Heidelberg, Going Public Akademie für Finanzberatung, Berufsbildungswerk Hamburg und München. Wer die Prüfung am Ende des Lehrgangs erfolgreich absolviert, erhält ein Zertifikat.

  • Für wie lange gilt eine Zertifizierung?

Bei Defino gilt die Zertifizierung zur Spezialistin oder zum Spezialisten für private Finanzanalyse für zwei Jahre. Danach ist eine 30-minütige Online-Prüfung zur Re-Zertifizierung erforderlich. Bei Zertpro Finanz wird für ein Jahr zertifiziert, danach kann das Siegel gegen eine monatliche Gebühr weitergenutzt werden. Eine Re-Zertifizierung ist nicht erforderlich.