Rainer Frtizsche

Rainer Frtizsche

Rainer Fritzsche verlässt Man-Gruppe

//
Wo gibt es das noch im Vertrieb? Mehr als acht Jahre arbeitete Rainer Fritzsche im Vertrieb desselben Unternehmens. Dem des Hedgefonds-Riesen Man Investments. Doch jetzt wird er das Unternehmen verlassen, erfuhr DAS INVESTMENT.com. Auch Fritzsche selbst hat reagiert und auf seinem Profil im Karrierenetzwerk Xing das Ende seiner Tätigkeit mit Februar 2013 angegeben. Er war für Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit für alle Absatzkanäle in Deutschland und Österreich verantwortlich. Was er nun machen wird, steht noch nicht fest.

Vor seiner Stelle bei Man war Fritzsche freier Vertriebsberater unter anderem für Versicherungen und Fondsgesellschaften. Bis August 2003 war er Chef für Deutschland, Österreich und Luxemburg bei der Fondsgesellschaft M&G.

Fritzsche wird Opfer eines Sparprogramms der Firma. Man Investments durchlebt schwierige Zeiten. Allein im laufenden Jahr meldete das Unternehmen für jedes Quartal per Saldo Mittelabflüsse, bis Ende September insgesamt 4,6 Milliarden Dollar. Firmenchef Peter Clarke hatte deshalb bereits im Juli angekündigt, in den kommenden 18 Monaten 100 Millionen Dollar an Kosten kürzen zu wollen. Im Rahmen der Quartalszahlen im Oktober bekräftigte er das Ziel.

Mehr zum Thema
Die größten Hedge-Fonds-Gesellschaften Europas
Man Investments und Credit Suisse mit gemeinsamer Managed-Account-Initiative
nach oben